in ,

Ulefone Metal 4G Review – Plastic goes metal

5-Zoll-Octacore zum „nice price“

Im Preisbereich vieler sog. „Plastik-Bomber“ angesiedelt, kommt das Ulefone 4G Metal (teilweise) im schicken Aluminium-Gehäuse daher. Ich habe Hand an das 5-Zoll-Octacore-Smartphone angelegt und versucht herauszufinden, was das Android Marshmallow-basierte Device so drauf hat.

Power ohne Ende: das Ulefone Power 4G Phablet kombiniert gigantischen Akku, ein üppiges 5,5 Zoll FullHD-Display mit einen sagenhaft günstigen Preis. Sparfüchse mit Fernost-Faible sind hier wohl genau richtig.

Dass soviel Akku natürlich auch eine Kehrseite haben muss, dürfte jedem klar sein, der regelmäßig Powerbanks herumschleppt, weil das 600 Euro Smartphone zwar ultradünn ist, aber eben auch ein wenig Schwach auf der Brust. Keine Angst, so dick ist das Ulefone nicht, aber knapp 1 cm bei 200g Kampfgewicht gelten in der heutigen Zeit allenfalls als leicht adipös .

Wie schaut es demnach unter der Haube aus bzw. wie sieht die restliche Ausstattung aus? Respektabel: wie so oft greift man auch hier zu einer günstigen MTK6753 64bit 1.3GHz Octa Core CPU, die aber moderaten Ansprüchen völlig genügen sollte. Beim Display handelt es sich um ein 5.5 Zoll großes FullHD-Panel mit Corning Gorilla Glass 3 Screen, 3 GB Arbeitsspeicher sind recht üppg, 16 GB interner Speicher angesichts eines optionalen Micro-SD-Anschlusses zu verschmerzen. Dafür entschädigt die Möglichkeit, zwei SIM-Karten zu benutzen. Dual-SIM ist über eine Micro SIM sowie einer Standard SIM realisierbar. Ohne ihr verwendet 1 SIM und eine Micro-SD-Karte mit bis zu 64 GB Kapazität.

Kameratechnisch ist man ebenfalls mehr als solide aufgestellt: die Selfie-Kamera löst mit 5,0 Megapixeln aus, die Haupt-Kamera mit 13 Megapixeln. Bei letzterer handelt es sich um die Sony IMX214, die in zahlreichen anderen Smartphones zum Einsatz kommt (komplette Liste siehe hier) wie etwa dem OnePlus One oder Motorola Nexus 6.

Beim Thema Kommunikation und Ausstattung ist man ebenfalls auf Höhe der Zeit: Bluetooth 4.0, GPS, Fingerabdruckscanner und 4G-LTE sind mit an Board. Folgende LTE-Bänder werden unterstützt: FDD-LTE 800/900/1800/2100/2600MHz, einem Einsatz in Deutschland steht also nichts im Wege.

Und bevor wir es vergessen: Ja, das Ulefone Power 4G hat ein Riesending..als Akku, nämlich 6050 mAh Kapazität.

Ulefone Power 4G als Powerschnäppchen

Bei den Preisen schüttelt man immer wieder ungläubig den Kopf (auch weil man dadurch immer wieder daran erinnert wird, wie solche Angebote sämtlicher Hersteller zustande kommen können), aber das Ulefone Power 4G gibt es aktuell für unter 150 Dollar (+ Versand nach Deutschland) bei gearbest.com. Zusätzlich empfehlenswert an dieser Stelle sind noch weitere Frühlingsangebote, bei denen es etwa das XiaoMi Mi4S 4G für unter 300 Euro gibt.

Versandkostenfreie Lieferung! Exklusiver Gutscheincode

Wählt bei der Bestellung einfach Germany Express und ihr erhaltet das Ulefone 4G versandkostenfrei zu euch nach Hause geliefert!

Bestellt das Ulefone 4G über unseren Link und gebt den Gutscheincode MOREDE für einen exklusiven Rabatt!

Ulefone 4G
Vorstellung: Ulefone Power 4G Phablet & Deal
Ulefone Metal 4G Review – Plastic goes metal
Design & Verarbeitung7.5
Ausstattung & Technik7
Performance7
OS & Funktionen7
Kamera & Video5
Akku7
Preis & Leistung9
Leistung & Performance angemessen
Android Marshmallow
schwache Kamera
7.1
Plastic goes metal
Guter Allrounder für den kleinen Geldbeutel. Bis auf die schwachbrüstigen Kameras kann man bei diesem Smartphone eigentlich nicht viel verkehrt machen.

Geschrieben von Gary Madeo

Gary Madeo

Bloggt seit Jahren mit vielseitigen Interessen, kümmert sich um administrative und redaktionelle Inhalte. Sachlich und nüchtern, oder auch persönlich und polemisch – auf jeden Fall aber immer voll bei der Sache.

PESFan.it FO v11: Alternative zu DFL Patch 4.0: PES 2017 (PS4)

VU+ Duo² Receiver im Test