Ab sofort ist Südkorea um eine Exklusivität ärmer: ab sofort wird das LG G Flex weltweit verkauft. Innerhalb der nächsten zehn Tage beginnt LG mit dem Verkauf in Singapur und Hong Kong. Termine für Europa stehen noch nicht fest.

Binnen zehn Tagen in Hong Kong und Singapur, bis Jahresende in anderen asiatischen Länder, zu Beginn des nächsten Jahres außerhalb von Asien – so die Roadmap zur weltweiten Markteinführung des LG G Flex.

Wie mittlerweile bekannt sein dürfte, handelt es sich beim neusten Smartphone des südkoreanischen Herstellers um das weltweit erste geschwungene und biegsame Smartphone, dass auf den Markt kommt. Samsung verfolgt mit dem Galaxy Round ähnliche Pläne.

Zu den Highlights des LG G Flex zählt neben dem gebogenem Display (Achtung: nur 720p-Auflösung) die „selbstheilende“ Beschichtung auf der Rückseite, mit der kleinere Kratzer wieder verschwinden sollen.

Das 6 Zoll-Smartphone mit dem 3500 mAh Akku kann ab dem 8. Dezember in Singapur respektive dem 13. Dezember in Hong Kong vorbestellt werden. Wann das LG G Flex nach Deutschland steht genauso wenig fest wie der Preis, den Kunden für das Bananenbiger-Smartphone aufbringen müssen.

 

Keine weiteren Beiträge