Bei der offiziellen Präsentation Ende Juli wurde das Xiaomi Mi 5X mit MIUI 9 und der 12 MP Dual-Kamera angekündigt und kann seit einigen Tagen bereits vorbestellt werden. Sofort drängte sich ein Vergleich auf, der beabsichtigt und nicht von der Hand zu weisen ist.

Das neuste Modell des chinesischen Herstellers ist optisch und austattungstechnisch sehr stark an das Apple iPhone 7 Plus angelehnt. Das ist bei China-Smartphones zwar oft der Fall, beim Xiaomi Mi 5X könnte man aber zum ersten Mal das Gefühl bekommen, das mehr kopiert wurde als die Optik. Zwar stellt Xiaomi für europäische Verhältnisse betrachtet günstige Smartphones her, sie sind aber in Gegensatz zur chinesischen Konkurrenz sauber verarbeitet und werden über einen längeren Zeitraum mit regelmäßigen Updates versorgt.

Mittelklasse mit Dual-Kamera, Snapdragon 625 sowie Android 7

Kommen wir zur Austattung: die ist von Xiaomi bewusst im mittleren Segment angesiedelt und umfasst sehr ordentliche, indes nicht überragende technische Komponenten. Zu nennen wäre da etwa der Achtkernprozessor, eine Snapdragon 625 mit bis zu 2,0 GHz Taktfrequenz pro Kern. Als Grafikeinheit fungiert die Adreno 506 GPU. 4 GB RAM sowie 64 GB erweiterbarer Speicher (per Micro-SD) sind ordentliche Werte. Mittlerweile kommen aber viele China-Boliden bekanntlich mit 6 GB Arbeitsspeicher daher.

Dazu gesellen sich ein Fingerabdrucksensor, ein 5,5 Zoll Display mit FullHD-Auflösung sowie ein Akku mit 3080 mAh Fassungsvermögen. Leider ist (vorerst) einmal mehr keine Unterstützung für das LTE Band 20 mit dabei.
Hervorzuheben ist die Dual-Kamera mit zwei 12 Megapixel starken Linsen. Verbaut wurde (jeweils) eine ordentliche Blende von f/2.2 des Sensor-Spezialisten OmniVision. Die Kamera beherrscht diverse Modi und soll schöne Bokeh-Effekte ermöglichen.

Das Xiaomi Mi 5X ist ab sofort (vor)bestellbar und wird zwischen dem 7. und 10. August ausgeliefert.