Xiaomi Mi A1 Android Oreo Update: Fix für Akkuprobleme versprochen

Xiaomi Mi A1 Android Oreo Update: Fix für Akkuprobleme versprochen

Android Oreo macht auf dem Xiaomi Mi A1 Probleme: viele Nutzer klagen über eine extrem verkürzte Akkulaufzeit und einen sehr trägen Fingerabdrucksensor. Der Hersteller hat bereits Besserung gelobt.

Zum Jahresende verwöhnten die Chinesen ihre Kunden: das Xiaomi Mi A1 Android Oreo Update erschien mit nur minimaler Verzögerung gegenüber den Ankündigungen.

Xiaomi’s Rollout des Android 8.0 Oreo Updates für den Mi A1 ist mit einer Reihe von Problemen behaftet. Das Update, das bereits zweimal wegen einer Reihe von Problemen ausgesetzt wurde, erhielt schließlich den dritten und letzten Rollout. Leider berichten eine große Anzahl von Anwendern, die auf Oreo aktualisieren, dass ihre Mi A1-Geräte von einem Paar Bugs geplagt sind. Die beiden Hauptprobleme, die genannt wurden sind Verzögerungen beim Fingerabdrucksensor sowie drastisch reduzierter Akkulaufzeit.

Als Xiaomi vor ein paar Tagen das letzte Update herausbrachte, bestätigte der Hersteller, dass alle Probleme angegangen worden wären, anscheinend gibt es sie aber immer noch.

Xiaomi arbeitet an Bugfixes für das Mi A1 – erneut!

Viele Benutzer von Reddit, XDA und Xiaomi’s offiziellem Support-Forum haben sich darüber beschwert, dass die reduzierte Akkulaufzeit des Mi A1 nach dem Update weiterhin auftritt. Der Akku soll sich innerhalb von 2 bis 3 Stunden vollständig entladen. Benutzer sagen, dass das Problem so schlimm ist, dass sie am Ende ihre Geräte zweimal täglich aufladen, selbst nach minimaler Nutzung, was nicht gerade beeindruckend ist. Einige frustrierte Benutzer sind sogar auf der Suche nach einem möglichen Rollback zum Android Nougat Update.

[irp]

Das Problem mit dem Fingerabdruck scheint eine kurze Verzögerung beim Entsperren des Telefons zu verursachen. Ein Fehlerbericht im Forum besagt, dass der Fingerabdrucksensor eine Verzögerung von bis zu einer Sekunde verursacht. Abgesehen davon führt das Android Oreo Update auch zu Konnektivitätsproblemen, zufällige Neustarts und weiteren Bugs.
Xiaomi hat beide Probleme eingeräumt und soll an einem Patch arbeiten, um diese zu beheben. Ein Fix für die reduzierte Akkulaufzeit soll bereits in Arbeit sein. Er fügte hinzu, dass auch das Problem mit dem Fingerabdruck-Sensor „an das betroffene Team“ weitergeleitet wurde und „bald behoben“ wird.

Das über alle Zweifel erhabene Einsteiger-Smartphone Xiaomi Mi A1 wird immer interessanter: dank quick charge in der finalen Android Oreo-Version gibt es ein weiteres Feature, das man ansonsten in höheren Preisklassen wiederfindet.

Xiaomi Mi A1 Android Oreo Update: Fix für Akkuprobleme versprochen

Die Schnellladefunktion (ich liebe Wörter mit dreifachen Konsonanten!) war in den bisherigen Firmwares für das Mi A1 nicht vorhanden und hielt offenbar mit der kürzlich veröffentlichten Beta Einzug. Ich betone das Wörtchen „offenbar“, denn es handelt sich um eine nicht-öffentliche (closed beta) Firmware. Laut Nutzer-Aussagen verringert sich die Dauer eines vollständigen Ladezyklus auf 92 Minuten. Regulär geht es dagegen von 0 auf 100 (Prozent Akku) in knapp zweieinhalb Stunden.
[alert-note]

Kurzinfo zum Xiaomi Mi A1

Um all jene Kunden zufrieden zu stellen, die kein reines Android-Handy direkt bei Google kaufen wollen, hat das Unternehmen ein interessantes Programm namens Android One gestartet. Xiaomi hat sich angeschlossen. Und das erste Modell der Firma, das mit einem „nackten“ Android veröffentlicht wurde, ist das Xiaomi Mi A1, ein günstiges Smartphones mit den gleichen Eigenschaften wie das Xiaomi Mi 5X. Der Unterschied: auf dem A1 läuft Googles Stock Android statt MIUI. So erhält es regelmäßig Updates von Google und kommt mit einer 2-jährigen Software-Unterstützung für Android 8.0 und 9.0. Die Käufer des Xiaomi Mi A1 erhalten außerdem unbegrenzten Cloud-Speicher, um all Ihre Fotos hochzuladen.

Features

  • Display: 5.5 Zoll, 1920 x 1080 Pixel LTPS FHD Display, 403 PPI
  • CPU: Snapdragon 625 2.0GHz Octa Core
  • UI: Android One
  • Speicher: 4GB RAM + 64GB ROM
  • Kameras: 5.0 MP Frontkamera + 12.0 MP + 12.0 MP Dual-Kameras
  • SIM: dual SIM dual standby. Nano SIM + Nano SIM
  • Netzwerk: 2G/3G/ 4G (FDD-LTE B1/B3/B5/B7/B8/B20 TDD-LTE B38/B40)
[/alert-note]

Über den Autor

Gary Madeo

Vor Jahren nebenher aus Spaß an der Freude gegründet, wird er dieses Projekt so schnell nicht mehr los. Bloggt und kümmert sich um die gesamte Technik hinter einem Tech-Blog.